Das Bündnis

Seit September 2010 arbeiten Menschen aus allen Bereichen der Gesellschaft in der Paderborner Region solidarisch zusammen im Kampf gegen Rechtsradikalismus, Neofaschismus, Antisemitismus, Fremdenfeindlichkeit und Diskriminierung von Minderheiten.

Das Bündnis gegen Rechts stellt ein breites Spektrum dar, das von mehreren Organisationen und von Einzelpersonen getragen wird. Der Leitgedanke dieses Bündnis ist der Artikel 1 des Grundgesetzes der BRD: „Die Würde des Menschen ist unantastbar.“
Die Ursachen für Rassismus und Rechtsextremismus sind vielfältig, dennoch rechtfertigt nichts die Diskriminierung, die Verletzung oder gar den gewaltsamen Tod von Menschen. Nichts rechtfertigt Toleranz und Schweigen gegenüber politischen Verführerinnen und Verführern oder den Gewalttäterinnen und Gewalttätern. Niemand darf schweigen oder tatenlos zusehen, wenn rechtsextreme oder rassistische Übergriffe versucht werden oder stattfinden.
Die Mitglieder des Paderborner Bündnisses gegen Rechts zeigen Zivilcourage und wollen allen Bürgerinnen und Bürgern Mut machen, sich aktiv gegen rechte Gesinnung und rechtes Gedankengut zu stellen. Dies geschieht u. a. durch Aufklärung an Schulen, regelmäßige Information der breiten Öffentlichkeit in Veranstaltungen und mit friedlichen Aktionen. Die Auseinandersetzung mit und der Widerstand gegen Rechtsextremismus und Rassismus sehen wir auch als eine dauerhafte gesellschaftspolitische Aufgabe der Kommunen in der Region. Dieses Verständnis kommunaler Verantwortung fordern wir ein.

Tätigkeit:

Die Tätigkeit des Bündnisses stützt sich auf zwei Säulen:

  1. Aufklärung
  2. Aktionen

Aufklärung:

Bildungs- und Aufklärungsarbeit ist unabdingbar für den Kampf gegen Rechts. Deshalb fühlt sich das Bündnis besonders verpflichtet, Aufklärungsarbeit an den örtlichen Bildungseinrichtungen zu leisten. Aber auch Diskussionsabende und Referate in anderen Einrichtungen erachten wir als wichtig, um viele Bürgerinnen und Bürger zu erreichen.

Aktionen:

Aktionen sind neben der Aufklärung der zweite wichtige Bestandteil unserer Arbeit. Das Bündnis veranstaltet deshalb bspw. Infostände und Kulturveranstaltungen und organisiert antifaschistische Demonstrationen.

Bündispartner:

  • AStA Uni Paderborn
  • ASV- Ausländische Studierendenvertretung
  • Campusgrün Uni Paderborn
  • DGB Region OWL
  • Evangelischer Kirchenkreis Paderborn
  • Grüne Jugend Paderborn
  • Jusos Kreis Paderborn
  • Linksjugend [’solid] Paderborn
  • radikale linke paderborn | antifa.